Wallerseewallfahrt 2017

Strahlendes Wetter, traumhafte Landschaft, ein Weg durch Gottes wunderbare Schöpfung

10. Wallersee Jubiliäums-Wallfahrt


Strahlendes Wetter und angenehme Temperaturen herrschten am Samstag, 9. September 2017, bei der Jubiläumswallfahrt um den Wallersee.
Nach einem spirituellen Einstieg von Pastoralassistententin Mag. Alexandra Kunstmann-Hirnböck machten sich heuer beinahe hundert Pilger und Pilgerinnen, unter ihnen auch die Bürgermeister von Neumarkt und Köstendorf Dipl.-Ing. Adi Rieger und Wolfgang Wagner, wieder auf den Weg.

Die erste Etappe führte zur Filialkirche in Weng (Pfarre Köstendorf). Mit großer Herzlichkeit empfing Pfarrer Mag. Helmut Friembichler zum ersten Mal die Wallfahrer, er ist seit 1. September 2017 Pfarrer von Köstendorf und Henndorf. Nicht nur eine spirituelle Stärkung erfuhren die Pilger, sondern auch eine leibliche, Mario Breitfuß, ADEG-Neumarkt, lieferte frische knackige Äpfel aus Österreich.

Weiter ging es in das Pfarrgebiet von Seekirchen, zur nächsten Station, der Filialkirche Zell. Pastoralassistent Stefan Lochschmidt leitete die Andacht in der Kirche und er erzählte mit viel Humor so einiges Geschichtliches über den Heiligen Rupert. Bei der O-Fischer’s Seeterasse wurden die Pilger schon von der Pächterin Frau Eva Woerle erwartet. Die Privatkäserei Gebrüder Woerle Ges.m.b.H. spendete den Käse der Mittagsrast. Herzlichen Dank dafür! Nach der ausgiebigen Stärkung marschierte die Gruppe weiter nach Henndorf. Beim Restaurant Weyringer gab es noch eine letzte Getränkestation, bevor beim Marienmartel bei der Sagmühle nochmals inne gehalten wurde. Pfarrer Dr. Gottfried Laireiter begleitete von dort weg, die Wallfahrer auf dem letzten Wegstück nach Neufahrn, wo die Wallfahrermesse gefeiert wurde. Anlässlich des Jubiläums umrahmte heuer die Trachtenmusikkapelle unter der Leitung von Robert Eppenschwandtner die Heilige Messe und spielte auch bei der anschließenden Pilgersuppe in der Zeugstätte der Feuerwehr Neufahrn noch einige Stücke für die müden Pilger. Emmanuel Weyringer hat auch heuer wieder die traditionelle Suppe vorbereitet. Die gesammelten Spenden kommen einer Familie in Not aus der Region zugute.

Die Organisation der Jubiläums-Wallfahrt übernahmen wie bisher und  in bewährter Weise die Tourismusverbände der Region im Rahmen des Bauernherbstes 2017.

Ein herzliches „Vergelt’s Gott“ an alle sichtbaren und unsichtbaren Helfer und Helferinnen, sowie an alle Spender und Spenderinnen.

Hier geht's zur Fotogalerie