Eucharistie

Die Eucharistie ist „Quelle und Höhepunkt des ganzen christlichen Lebens" (LG 11). „Mit der Eucharistie stehen die übrigen Sakramente im Zusammenhang; auf die Eucharistie sind sie hingeordnet; das gilt auch für die kirchlichen Dienste und für die Apostolatswerke. Die heiligste Eucharistie enthält ja das Heilsgut der Kirche in seiner ganzen Fülle, Christus selbst, unser Osterlamm" (PO 5)

Das Sakrament der Eucharistie ist das höchste Gut, das Jesus Christus seiner Kirche hinterlassen hat.
Es überragt die übrigen Sakramente weit; es ist ihre Mitte, ihre Quelle und ihr Ziel.


Ein besonderes Fest – die Erstkommunion

Liebe Erstkommunionkinder, liebe Eltern!
Die Vorbereitung für die Erstkommunion beginnt mit den Elternabenden im Pfarrhof. Die Einladung dazu erfolgt über die ReligionslehrerInnen der jeweiligen Klassen. Beim Elternabend werden die Kinder in Tischgruppen aufgeteilt und Tischeltern für die Gruppen gewonnen. Der Ablauf der gesamten Vorbereitung ist weiters ein wichtiger Teil der Elternabende.
Ab diesem Startpunkt folgen die Tischgruppentreffen. Als Vorbereitung dafür sind die Tischeltern zu den Tischelternabenden eingeladen. Dies sind 4 Abende, an denen die Themen Gemeinschaft und Versöhnung, Brot, Abendmahl und das Evangelium der Erstkommunionfeier besprochen werden.
Auf die "Tischgruppenphase" folgt ein Nachmittag im Pfarrsaal, an dem die Kinder ihre eigene Erstkommunionkerze basteln. Diesen Nachmittag machen wir besonders den Vätern der Erstkommunionkinder schmackhaft!
Ca. 2 bis 3 Wochen vor der Erstkommunion findet der Vorstellgottesdienst mit der Tauferneuerung der Erstkommunionkinder statt. In diesem Gottesdienst bekommen sie auch die Taufalbe überreicht, die sie schließlich bei der Erstkommunionfeier tragen.
Am Elternabend kurz vor der Erstkommunion werden letzte organisatorische Dinge rund um das Fest der Erstkommunion besprochen.

Übersicht Familienmessen