Pfarrkirchenrat

Der Pfarrkirchenrat ist für die Verwaltung des Kirchenvermögens in der Pfarre zuständig.
Er ist verantwortlich für die materiellen, baulichen, finanziellen und rechtlichen Belange der Pfarre in Zusammenarbeit mit dem Pfarrgemeinderat und der diözesanen Finanzkammer.
Der Pfarrkirchenrat (PKR) ist ein eigenständiges Gremium in Zusammenarbeit mit dem Pfarrgemeinderat.
Der PKR vertritt die Pfarre in allen finanziellen u. rechtsverbindlichen Angelegenheiten.
Die Aufgabenbereiche dahingehend sind:
Die Zuständigkeit für alle baulichen Belange wie Neubauten, Instandhaltung, Renovierung
Miet- u. Pachtverträge
Jährliche Kirchenrechnung
Verwaltung v. Grund u. Boden
Anschaffung u. Renovierung von sakralen Gegenständen, Messkleidern u. dergleichen